Geht es nur mir so?

Geht es nur mir so? Ich empfinde eine immer größere und stärker werdende Kälte und Aggression in der Welt da draußen, ein wachsendes und herzlos werdendes Ego. Wie ich darauf komme? Nun, da war zum Beispiel ein Senior, der vor der Drehtür zu dem Einkaufsmarkt stand, in dem ich einige Dinge besorgen wollte. Er stand vor der Tür und für meine Begriffe wartete er auf jemanden, denn er hatte keinen Einkaufswagen dabei, wie allerorten gefordert. Ich stand mit meiner Karre hinter ihm und wartete ebenfalls, ob er nun hineingehen oder weiter den sich drehenden Fächern zusehen wollte. Nach einiger Zeit kam ich zu dem Entschluss, nun meinerseits den Markt zu entern. Was ich dann erlebte, ließ mich sprachlos (was selten vorkommt) und den Tränen nahe zurück. Mit einer herrischen Geste rammte mir der Mann sehr grob und schmerzhaft meinen Einkaufswagen in den Bauch. Dann brüllte er mich giftig an: „Abstand! Verdammt noch mal! Steht doch überall!“, und verschwand im Markt.

Nachdem ich mich von dem Schreck erholt hatte, ging ich ebenfalls hinein und – man möge es mir nachsehen – es lag mir auf der Zunge, den Herrn genauso anzupöbeln, wo denn sein Einkaufswagen sei! Das stünde ebenfalls überall deutlich lesbar und er hatte keinen dabei. Aber ich wollte mich auf dieses Niveau einfach nicht hinunterlassen. Trotzdem beschäftigte mich das eine ganze Weile. Es war nicht das erste Mal, dass ich oder andere Menschen trotz Maske und Abstand von anderen so angemacht wurde.

Genauso empfinde ich es beim Autofahren. Es wird gerast, überholt und gedrängelt an manchen Streckenabschnitten und selbst innerorts. Ich halte mich an die aufgestellten Schilder. Mir ist hier mehr als einmal ein Reh vors Auto gelaufen und eines davon habe ich bereits leider Gottes erwischt. Ich kenne die Gefahr und bin achtsam. Manche der Überholmanöver vor, hinter oder nach mir erscheinen mir jedoch mehr als nur waghalsig. Oft sind es Kennzeichen von außerhalb, die die Strecke vielleicht nicht kennen und nicht wissen, dass da holterdiepolter ein Motorrad oder ein anderes Fahrzeug um die Ecke, die man noch gar nicht einsehen kann, herangeschossen kommt. WARUM?

Bin ich wirklich so überempfindlich oder fällt das anderen auch auf?

Vielleicht bin ich einfach zu sensibel. Keine Ahnung. Trotzdem frage ich mich: WARUM können wir nicht mehr wie Menschen miteinander umgehen, Rücksicht nehmen, andere nicht unnötig in Gefahr bringen und achtsam sein?


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar abschicken