Vintage Foto

Es ist passiert: Ich habe den Zenit überschritten. Nein, es ist nichts abgefallen. Auch leide ich nicht an akuter Vergesslichkeit oder Ähnlichem. Es ist einfach über Nacht passiert. Ich wache auf und ich bin SECHZIG! Willkommen im Club der alten Schachteln. Vintage-Modell. Oldie.

Alt sein ist relativ. Früher sagte man mir, man sei so alt, wie man sich fühlt. Okay, das stimmt sogar. Ich glaube auch, dass meine Generation anders altert als die vor uns. Nun, es ist alles eben davon abhängig, wie und von welcher Warte aus man es betrachtet. Auch das Alter.

Heutzutage heißt es ja Senioren. Ich finde das ein schreckliches Wort. Sobald ich das höre, fühle ich mich richtig elend. Ich bin keine Seniorin! Gut, ich habe graue Haare und auch tatsächlich ein paar Falten mehr, als noch vor zwei oder drei Jahren. Aber was sagt das schon aus? Ich fühle mich nicht alt! Im Gegenteil. Das „geilste“ Geschenk, was ich heute erhalten durfte, waren zwei CD’s meiner Lieblingsband. Eine Stoner-Rock-Band. So habe ich heute, ganz wie es mein Alter jetzt vorschreibt 😊, meinen Geburtstag head-banging-mäßig eingeleitet. Nein, ich bin nicht alt. Ich kann wirklich noch alles, – nur manchmal eben etwas langsamer.

Sechzig! Meine Güte! Ja, ich feiere mich! Ich freue mich sogar diebisch. Gab es doch mal eine Zeit, in der ich dafür gebetet habe, alt werden zu dürfen! Nun bin ich auf dem Weg und ich bin dankbar dafür. Happy birthday to me und auf die nächsten sechzig Jahre, altes Haus!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar abschicken