Delfin

Kaum hatte er das gesagt, begann die Band ein kurzes Intro zu spielen. Es war nur ein oder zwei Minuten lang, doch es war so, als öffnete es eine Tür in eine vollkommen andere Welt. Als der Song dann endlich begann, spürte Chester sein Herz bis zur Schädeldecke hinauf schlagen. Das Bild, welches sich ihm bot, die Musik und die ganze Atmosphäre trugen ihn weit fort. Er fühlte sich, als würde er auf dem Rücken eines Delfins durch den Ozean getragen …

Dies ist ein weiterer, kleiner Auszug aus meinem neuen Buch. Ich habe inzwischen das elfte Kapitel vollendet. Wie es aussieht, kann mein neuer Roman gegen Ende des Jahres veröffentlicht werden. Bis dahin hat Chester jedoch noch einiges durchzustehen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar abschicken