Dem Leser

Ein Autor MUSS im Buch versinken und kämpfen gegen Leid und Drachen! MUSS Nacht für Nacht dem Schlaf abwinken und schreibend über’m Laptop wachen. Er oder Sie, je nach Geschlecht, spitzt Stift und Ohr und Fantasie. Macht’s sicherlich nicht allen Recht, zwingt gar den Duden in die Knie. Das alles würd kein Sinn ergeben gäb’s…

Details

Ein befreundeter Autor sagte mir

Ein befreundeter Autor sagte mir, bevor mein erstes Buch erschien: „Ein Buch zu schreiben und es dann zu veröffentlichen ist wie eine Geburt. Du gehst mitunter Jahre schwanger mit deiner Idee und deinen Charakteren, bringst dein Werk endlich zu Papier, schickst dann die Kinder deiner Fantasie in die Welt hinaus und weißt nicht, was mit…

Details

Das Graffiti (1)

Es gab nichts, was Achim mehr hasste als diese Jugendlichen, die den ganzen Tag nichts weiter zu tun hatten, als ihn zu ärgern. So kam es ihm zumindest vor. Seit er Hausmeister war, tat er nichts anderes, als diesen Bengeln und ungezogenen Mädchen hinterher zu wischen und zu räumen. Kaum hatte er Schmierereien an der…

Details

Das Graffiti (2)

Gegen 16 Uhr klingelte es bei Achim und durch die Gegensprechanlage hörte er Tobias, der ihn fragte, ob er nun mitkommen wolle. Achim bejahte und auf dem Weg vom 12. Stock nach unten fühlte er eine Mischung aus Freude und Ängstlichkeit. Was, wenn die ganze Gang unten auf ihn warten würde? Wenn sie ihn in…

Details

Herz

Es treibt dich um, lässt dich nicht los. Es macht dich klein und riesengroß. Macht dich zum Narren oder zum Sieger. Lässt dich verharren, macht dich zum Krieger. Es lässt dich steigen, lässt dich fallen. Es ist in Dir Es ist in allen. Es macht dir Sorge Freud und Schmerz: HERZ!

Details

Auf der Suche

Der Mensch an sich recht glücklich ist solange er noch nichts vermisst. Fehlt aber etwas, just und hier wird unser Menschlein gar zum Tier. Man muss für Hilfe sofort sorgen, jetzt und sofort, und nicht erst morgen. So greift der Mensch, man ahnt es schon, zum heiß geliebten Telefon. Doch halt, so nicht, da fehlt…

Details