Ghoromari

… im Jahr 2409

Willkommen Reisende!

Es ist schön, dass ich Sie auf eine kurze Reise durch meine Welt mitnehmen darf. Erlauben Sie bitte, dass ich mich vorstelle:

Mein Name ist Ardwenjo. Ich erblickte das Licht dieser Welt im Jahr 2363 in den Aharit, den Vorlanden Ghoromaris. Schon in sehr jungen Jahren brachte man mich aufgrund meiner außergewöhnlichen Fähigkeiten nach Ghoromari in die Schule der Godit. Ich bin ein Zeitreisender, habe mich den Lehren der Alten meiner Zeitzone verschrieben und verfolge die Spur eines Artefaktes, das weit in der Vergangenheit seinen Ursprung nahm. Doch ich will nicht vorgreifen.

Ghoromari entstand vor vielen Jahren aus einer Vision zweier Männer, der bald viele Gelehrte folgten. Es wurde auf den Ruinen eines sehr alten Klosters auf einer Anhöhe liegend zwischen den Bergen Serth und Ereth-Jar rund um ein Zeittor gebaut, welches im Herzen des Tempels von Ghoromari verborgen liegt. Solche Zeittore gibt es auf jedem noch vorhanden Kontinent und erlaubt es uns, den Godit, in andere Zeitzonen zu reisen, auch in die Ihre.

Ghoromari ist mit einer Universität Ihrer Zeitzone gleichzusetzen. In dieser Anlage studieren und lehren viele sehr weise Menschen. Ghoromari ist aber auch der zentrale Versammlungspunkt des Hohen Rates, der aus den Wortführern der Ältestenräte der auf der Erde verbliebenen Kontinente gebildet wird, und ist somit Dreh- und Angelpunkt der Regierungen meiner Zeit.

Wenn ich von verbliebenen Kontinenten spreche, dann meine ich damit das Land, das die Menschen meiner Zeit nach unzähligen Naturkatastrophen noch bewohnen und bebauen können. Dieses Land ist sehr fruchtbar und bringt alles das hervor, was wir zum Leben benötigen. Vieles ist im Vergleich zu Ihrer Zeitzone anders in dieser, meiner Zeit.

Wir haben aus den Fehlern der Generationen vor uns gelernt und erkannt, dass auch ein Rückschritt ein Fortschritt sein kann. Dies war unter anderem auch einer der Grundgedanken der Visionäre, von denen ich vorab schon sprach. Diesen Gedanken und Lehren zu folgen und sie im Bewusstsein der auf meine Zeit folgenden Generationen aufrecht zu halten, zu beraten und zu vermitteln, ist ein Teil meiner Existenz hier in Ghoromari.

Ich möchte mich nun bei Ihnen für die Zeit, die Sie meinen Ausführungen geschenkt haben, bedanken. Es war mir eine Ehre, Sie mit meiner Welt ein wenig vertraut machen zu dürfen.

ma jed ji id hari – Ich sehe Sie mit meinem Herzen

Ardwenjo