Heimat

Heimat, das ist Mutters Garten, Papas Hasenstall am Haus. Heimat ist, durch Pfützen waten und nach Hausaufgaben raus. Heimat ist im Walde streunen, bis es dunkel wird zu spielen. Heimat ist der Tratsch an Zäunen und nach Nachbars Kirschen schielen. Heimat ist nach Hause rennen, hat man sich mal wehgetan. Mutters Händen, die heilen können,…

Details

Nach dem Buch …

… ist vor dem Buch. Chester starrte auf das schäumende Wasser tief unter ihm. Mit dem linken Arm hielt er sich an einer Strebe des Brückengeländers fest. Es war hoch, sogar ziemlich hoch und Chester schwitze, obwohl es recht kalt war. Unter ihm tobte der River Clyde und in ihm die Verzweiflung. Er wollte Schluss…

Details

Einmal noch

Einmal noch möchte ich dich bei mir spürn und mich in meinem Traum verliern. Ich kann dich einfach nicht verstehn, ich lass dich nicht gehn! Was hat die Zeit nur aus uns gemacht? Wir beide hatten doch echt gedacht, dass du und ich, dass wir ewig wärn? Dass du und ich, wir zusammen gehörn! Du…

Details

Bainmond

Mein neuer Mystery-Roman „Die Schatten von Bainmond“ ist ab sofort zu haben. Er handelt von einem jungen Paar, dass sich ein altes Haus kauft. Doch schon in den ersten Tagen im neuen Domizil holen sie die Schatten aus der düsteren Vergangenheit des Hauses ein. Zum Inhalt: Für Terry und Sean soll ein Traum in Erfüllung…

Details

Geht es nur mir so?

Geht es nur mir so? Ich empfinde eine immer größere und stärker werdende Kälte und Aggression in der Welt da draußen, ein wachsendes und herzlos werdendes Ego. Wie ich darauf komme? Nun, da war zum Beispiel ein Senior, der vor der Drehtür zu dem Einkaufsmarkt stand, in dem ich einige Dinge besorgen wollte. Er stand…

Details

Terrys Puls begann zu rasen …

Sie hatte nicht mitbekommen, wann Sean den Fernseher ausgeschaltet hatte. Auch nicht, wann er sie alleine gelassen hatte. Er war nach oben ins Schlafzimmer gegangen. Terry erwachte, als sie dieses Wimmern wieder hörte. Sean hatte vergessen, die Lichter anzulassen! „Oh nein!“, murmelte Terry schlaftrunken und wankte zur Tür, die zum Büro hinführte. Sie blieb erstarrt…

Details