Wecker klingelt

Ach, wie ist das Leben schön
muss man nicht zur Arbeit gehen.
Müßiggang und herumsitzen
und nicht über Akten schwitzen.

Mit dem langen Wochenende
brauche ich nun beide Hände,
um die Tage abzuzählen,
die ich mich jetzt nicht muss quälen.

Dolce Vita, sei begrüßt,
das den Tag mir nun versüßt.
Urlaub, ach wie bist du schön
und ich muss nicht früh aufsteh‘n.

Nicht hinaus in Herbst und Wetter
Nee, – im Bettchen ist es netter.
Noch ein Stündchen süßen Schlaf,
weil ich lange schlafen darf.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar abschicken