Hexenreigen

Sechs Hexen waren’s einst gewesen,
und flogen alle auf einem Besen.
Eine fiel herab in die Sümpf,
da waren’s nur noch fünf.

Fünf Hexen stiegen hinab in den Keller.
Die eine war – wie immer – viel schneller
und fiel in den großen Bottich mit Bier,
da waren’s nur noch vier.

Vier Hexen flogen zum Supermarkt
und hatten die Besen davor geparkt.
Der eine wurde geklaut – eieiei!
Da waren’s nur noch drei.

Drei Hexen gingen zur Meditation,
was soll ich sagen: Ihr ahnt es ja schon!
Die eine meditierte haarscharf vorbei,
da waren’s nur noch zwei.

Zwei Hexen saßen stumm umeinanda
vor’m Hexenhaus im Schaukelstuhl auf der Veranda.
Die eine gar heftig verschaukelte sich,
jetzt gibt es nur noch – mich.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar abschicken